ELER

Das Gebäude Weißbacher Straße 26 war in der vorgefundenen Größe und Beschaffenheit für eine Wohnnutzung nur bedingt geeignet. Mit Blick auf die durch Gewerbe geprägt Umgebung erschließt sich aber die Möglichkeit, hier einen Praxisbetrieb zu errichten.

Das Gebäude ist von stadtgeschichtlicher und städtebaulicher Bedeutung. Es ist ein wichtiger Abschluss des historischen Stadtkerns und rahmt einen kleinen Platz, den ehemaligen Ferkelmarkt. Das Gebäude ist auf der Liste der Kulturdenkmale Sachsens eingetragen.

Die Instandsetzung und der Umbau des Hauses zu einer osteopathischen Praxis wurde unter Berücksichtigung ökologischer und denkmalpflegerischer Grundsätze durchgeführt. Die Fassade erhielt ihre ursprüngliche Struktur zurück, das Dach wurde in Biberschwanzdeckung erneuert, der Dachstuhl wurde durch eine traditionelle Zimmermannskonstruktion ersetzt. Türen und Fenster wurden in Lerchenholz gefertigt und geölt.

Im Inneren werden die Böden der öffentlichen Bereiche mit Fußbodenheizung und Terrakottaböden ausgestattet. Es wird eine Innendämmung mit STEICO-Dämmplatten mit Lehmputz hergestellt. Wichtige historische Bauteile, wie die Räucherkammer und ein hölzernes Fenstergewände wurden aufgearbeitet und in die Nutzung einbezogen.

Mit dem Bauvorhaben wurde ein wichtiges Denkmal der Stadt Königsbrück erhalten. Darüber hinaus wurde mit dem Erhalt des Hauses und dessen Nutzung ein wichtiger Beitrag zur Revitalisierung des städtischen Zentrums von Königsbrück geleistet.

13 LEADER DurchfuehrungLES ang

Praxis für Osteopathie
Katja Birnstein

Weißbacher Straße 26
01936 Königsbrück

Telefon: 035795 419010
Telefax: 035795 449627
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!